Linksrutsch im 8304

Am vergangenen Mittwochabend haben sich Kantonsrätin Michèle Dünki-Bättig und Nationalrat Thomas Hardegger der Wählerschaft von Wallisellen gestellt. In der 8304 Bar & Lounge haben sie in interessanten Referaten erläutert, wie sich die Schweizer Politik verändern könnte, wenn es zu einem Linksrutsch kommt wenn das eidgenössische Parlament im Herbst neu gewählt wird. Thomas Hardegger hat seinen Schwerpunkt bei der Umweltpolitik der SP gesetzt und darauf hingewiesen, dass die SP schon vor 50 Jahren, nach der ersten Ölkrise grün war und es seither geblieben ist. Auch in Zukunft wird es die Politik der SP sein, die eine grüne Wende in der schweizerischen Politik möglich macht.

VPOD Zürich Präsidentin Michèle Dünki-Bättig stellte bei ihren Ausführungen das Thema Gleichstellung in den Mittelpunkt. Beispiele aus ihrem Berufsalltag und Twitter-Zitate von rechts-bürgerlichen Politikern zeigten eindrücklich, dass es hier nach wie vor dringenden Handlungsbedarf gibt.

Einladung: Kommt der Linksrutsch?

Der anschliessend offerierte Apéro wurde vom anwesenden Publikum rege zur Vertiefung der angesprochenen Themen genutzt. Die anwesenden Gäste konnten im direkten Kontakt mit der neuen Kandidatin und dem bisherigen Kandidaten feststellen, dass die SP eine klare Vorstellung hat, welche Problemfelder mit einer neuen linksgrünen Mehrheit endlich erfolgreich gelöst werden könnten.

erschien im Anzeiger von Wallisellen vom 29.8.2019